Augmented Reality einfach und schnell erleben

Praxisbeispiele für XR SCENE

Erfahren Sie, wie Sie mit XR SCENE Ihre Geschäftsprozesse digitalisieren und so zu mehr Umsatz und Ergebnis kommen. Ob als Wettbewerbsvorteil im Verkauf, als digitaler Mehrwert bei Veranstaltungen, als Bereicherung Ihrer teaminternen Maßnahmen oder als Aufwertung von Events, mit Augmented/Mixed Reality in Form von XR SCENE bietet sich Ihnen in einer Vielzahl von Situationen eine so einfach einsetzbare wie eindrucksvolle Lösung.

Feuerwehrmänner

XR SCENE: Übungsszenario Rettungswege

Interne Übungen, Maßnahmen und Fortbildungen stellen Unternehmen häufig vor die Frage, ob sich dafür die Anschaffung speziellen Equipments lohnt oder sie lieber Einschränkungen in Kauf nehmen – mit XR SCENE verbinden Sie das Beste aus beiden Welten, hier stehen Ihnen beliebig viele 3D-Objekte zur Verfügung, individuell anpassbar und wiederverwendbar.

  • Die Ausgangslage

    ➔ Für eine Rettungswege-Übung sollen 3D-Objekte in eine Scene übertragen werden.
    ➔ 3D-Objekte wie Rettungsleiter, Feuerlöscher und Notausgangsschilder sollen in der Scene vorhanden sein.
    ➔ Es wird ein Device benötigt, um „handsfree“ trainieren zu können.
    ➔ Der Content soll aus einem 3. System kommen.

  • Die Lösung

    ➔ Im Backend werden Scenes definiert und bereitgestellt.
    ➔ Der Editor platziert die der Scene zugeordneten Objekte im Raum.
    ➔ Dank HoloLens 2 arbeitet der Nutzer handsfree und konzentriert sich besser auf die Übung.
    ➔ Es kann mit allen Objekten interagiert werden: entfernen, drehen, vergrößern/verkleinern

  • Kunden-Benefits

    ➔ Individualtrainings in standardisierten, realen Räumen
    ➔ Senkung der Kapitalbindung durch den Einsatz virtueller Trainingsgegenstände
    ➔ Ganzheitliche Lerneinsätze durch die Einbindung in die Lernwelt der Kunden

Museum Usecase

XR SCENE für Kultur & Events

Mit Mixed/Augmented-Lösungen bringen Sie Ihre Veranstaltungen auf ein neues Level: Nicht nur bieten Sie Ihren Besuchern den Reiz virtueller Realität, Sie können auch all die weiterführenden Informationen einbringen, die Ihre Veranstaltung sonst optisch überladen würden – die Besucher können selbst entscheiden, welche Inhalte sie öffnen. Durch die Einbindung von 3D-Objekten stehen Ihnen zudem auch künstlerisch neue Welten offen.

  • Die Ausgangslage

    ➔ Ausstellungsbesucher sollen weiterführende Informationen erhalten.
    ➔ Es sollen verschiedene AR-Scenes erstellt werden, die jederzeit verändert und angepasst werden können.
    ➔ die Besucher sollen Inhalte sowohl über eine App als auch über den Browser des Devices nutzen können.
    ➔ Die Besucher sollen virtuelle Give-aways für zuhause bekommen.
    ➔ Der Kunde möchte den Content eigenständig pflegen und ergänzen.

  • Die Lösung

    ➔ Der Kunde konfiguriert eigenständig beliebige AR Scenes.
    ➔ Er verwaltet den Content im Self Service Portal.
    ➔ Sein Mitarbeiter platziert die virtuellen Objekte im realen Raum, speichert die Positionen und stellt sie den Besuchern zur Verfügung.
    ➔ Über die App des Kunden sehen die Besucher die 3D-Objekte im Raum.

  • Kunden-Benefits

    ➔ Kostenreduktion durch den Einsatz einer Produktplattform
    ➔ höhere Besucherzufriedenheit durch AR-Erlebnisse
    ➔ Mehr Besucher durch wechselnde Besuchsanreize

Kaufhaus Spacific XR Scene

XR SCENE im Verkauf

Gerade mittelständische Unternehmen stehen mehr denn je vor der Herausforderung, sich durch besondere Services im Markt zu behaupten. Mit XR SCENE können Sie sich von der Konkurrenz abheben, Ihren Kunden echten Mehrwert bieten und sich gleichzeitig als innovativ und zukunftsgewandt präsentieren.

  • Die Ausgangslage

    ➔ Ein Fachgeschäft für Premium-Küchenartikel fürchtet, auch Corona-bedingt, einen Einbruch des Umsatzes.
    ➔ Eine Projektmanagerin auf der Suche nach einer hochwertigen Küchenmaschine möchte dafür ungern in die Stadt fahren.
    ➔ Als leidenschaftliche Köchin mit Instagram-Account würde sie auch ihren Followern gern etwas bieten.

  • Die Lösung

    ➔ Alle Geräte des Fachgeschäfts können digital erfasst und als 3D-Modell hochgeladen werden.
    ➔ Die Kundin kann durch das neue Angebot Küchengeräte virtuell, als 3D-Modell, in ihre Küche integrieren. Sie muss nicht in die Stadt fahren und bindet ihre Follower mit Screenshots in die Auswahl mit ein.

  • Kunden-Benefits

    ➔ Das Fachgeschäft bietet seinen Kunden einen wertvollen Benefit und hebt sich so von großen E-Commerce-Firmen ab.
    ➔ Durch die digitale Platzierung der 3D-Modelle ist kein Besuch im Geschäft nötig, so entfallen auch Einschränkungen durch Lockdown und Ähnliches.

Sales Prozess Augmented Reality

XR SCENE - Verkaufsförderung bei Investitionsgütern

Jetzt machen Ihre Kunden sich noch mehr als nur ein Bild: Gerade komplexe Anlagen oder andere Investitionsgüter erfordern im Zuge der Angebotserstellung meist größeren Aufwand. Mit XR SCENE werden Ihre Produkte mittels Augmented Reality virtuell vor Ort erlebbar, im Original-Maßstab und inklusive aller Details.

  • Die Ausgangslage

    ➔ Ein mittelständischer Maschinenbauer möchte seine Produkte im Sales-Prozess vor Ort beim Kunden visualisieren.
    ➔ Die Daten der Produkte (CAD-Files) sollen 1:1 genutzt werden.
    ➔ Die Mitarbeiter sind mit HoloLens 2 ausgestattet.

  • Die Lösung

    ➔ Der Maschinenbauer integriert die Spacific Solution Platform als Visualisierungstool in seinen Sales-Prozess.
    ➔ Die Daten kommen per API direkt aus dem PLM des Kunden.
    ➔ Die Daten können offline gezeigt werden.
    ➔ Bei größeren Datenmengen wird online direkt auf das Device gestreamt.

  • Kunden-Benefits

    ➔ Der Maschinenbauer überzeugt seine Kunden als Innovationstreiber.
    ➔ Die Abschlussraten erhöhen sich, da sich die Kunden besser vorstellen können, wie die Produkte sich in ihre Umgebung einfügen.
    ➔ ein vorhandener Produktkonfigurator wurde in die Lösung integriert.

Schnitzeljagd Augmented Reality Pokemon Spacific

XR SCENE bei der virtuellen Schnitzeljagd

Ob beim Kindergeburtstag, der ein echtes Highlight werden soll, bei der Teambuilding-Maßnahme oder dem Junggesellenabschied, mit virtuellen Objekten stehen Ihnen plötzlich ungeahnte Möglichkeiten offen: Mixed-Reality-Erlebnisse sind faszinierend und auch an öffentlichen Orten so einfach wie spurlos vorzubereiten.

  • Die Ausgangslage

    ➔ Stefan L. möchte den nächsten Kindergeburtstag zu etwas Besonderem werden lassen, am liebsten Natur, Technik und Bewegung verbinden.
    ➔ Nachfragen ergeben, dass jedes Kind ein smartes Endgerät mitbringen kann.
    ➔ Am besten fände Stefan, wenn die Kinder draußen Spaß haben und gleichzeitig noch etwas lernen.

  • Die Lösung

    ➔ Stefan veranstaltet eine virtuelle Schnitzeljagd im Wald und sucht sich dazu in der Spacific 3D-Bibliothek passende Objekte heraus.
    ➔ Er ergänzt die Objekte um Fragen und Informationen.
    ➔ Anschließend platziert er die virtuellen Objekte an markanten Punkten im Wald.
    ➔ nun muss nur noch jedes Kind eine Teilnehmer-ID bekommen, dann kann die Schnitzeljagd starten.

  • Kunden-Benefits

    ➔ Die Kinder sind von den virtuellen Objekten begeistert, toben sich im Wald aus und lernen nebenher etwas über die Natur.
    ➔ Die Schnitzeljagd lässt sich problemlos wiederverwenden.
    ➔ Alle Geräte können digital erfasst und platziert werden.

Haben Sie Fragen?

Schreiben Sie uns, wir sind gern für Sie da.